Entdeckung meiner älteren Schwester Teil II Sex und Erotische Geschichten

Von Cyrus

Ich hatte eine zweite Begegnung mit meiner älteren Schwester und war weggeblasen.

Einige Monate nach unserer ersten sexuellen Begegnung kehrte meine ältere Schwester Nova zum 51. Geburtstag meiner Mutter in die Stadt zurück. Wir hatten telefonisch über unsere früheren sexuellen Begegnungen gesprochen und waren gleichermaßen aufgeregt, uns wieder zu sehen. Meine Zwillingsschwester Teresa war immer noch eingesperrt, aber kurz vor dem Ende ihres 120 -tägigen Satzes.

Als Nova in der Nacht vor Mamas Party ankam, war ich überrascht, als sie mit ihrer Tochter Brandi, meiner Nichte, die anderthalb Jahre jünger ist, in die Haustür ging als ich. Mama schien gleichermaßen überrascht zu sein, aber glücklich, weil sie ihre einzige Enkelin sehr mag. Während Mama und Brandi zueinander Hallo sagten, nahmen Nova und ich einen Moment Zeit, um leise zu sprechen.

„Ich wusste nicht, dass Brandi auch kommt. Es wird es uns viel schwieriger machen, alleine zu sein “, sagte ich mit Enttäuschung

„Nein, es wird nicht, sie wird jetzt in Teresas Zimmer schlafen, anstatt mich jetzt“, antwortete sie.

In diesem Moment unterbrach Mama uns.. „Wo wird Brandi schlafen??“ Sie fragte

„Sie wird in Teresas Zimmer schlafen und ich werde auf dem Sofa schlafen“, schlug Nova vor. „Sie braucht mehr Raum als ich“, fuhr sie fort.

„Du musst nicht auf der Couch schlafen, wir haben das Ausklappbett. Sie können es entweder in meinen oder in Cyrus ‚Zimmer legen.Mama erwähnt

„Okay, ich nutze diese Gelegenheit, um dich zu ärgern, den kleinen Bruder.Sagte Nova mit einem Grinsen

Ich habe mit verärgerten Vergnügen gespielt, als ich aufgeregt und überrascht war, wie gut Novas Plan funktionierte.

Wir bestellten Pizza und fingen an, einen Film anzusehen, aber sobald sie mit dem Essen fertig war, ging Brandi ins Bett. Kurz danach ging Mutter nach oben in ihr Zimmer und Nova duschte und „bereit für das Bett bereit“, als sie es stellte. Ich habe den Film beendet, aber erinnere mich an nichts von den letzten 40 Minuten, weil ich nur an meine große Schwester in der Dusche und unsere erste Begegnung denken konnte. So wie es endete, ging mein Telefon aus. Es war meine Schwester und es war nur ein zwinkernder Emoji.

Es gibt ein Badezimmer, das mein und Teresas Schlafzimmer verbindet und nur durch unsere Zimmer zugänglich ist. Nova hatte meine Schlafzimmertür versehentlich verschlossen und ich wollte Mama nicht aufwachen, indem ich an die Tür klopfte, also hatte ich keine andere Wahl, als das Zimmer von Teresa durchzugehen. Ich öffnete langsam die Tür nur einen Riss und flüsterte meiner Nichte, die immer noch wach war und auf Teresas Bett saß, nur ein T-Shirt und ein Höschen auf Teresas Bett. Es schien sie nicht zu stören, dass ich dort war, weil sie sich nicht abdeckte. Sie sieht aus wie eine jüngere Version meiner Mutter und sah sie in Teresas Bett, das gleiche Bett Nova und ich hatten beim letzten Mal, dass sie hier an das war, was mich nebenan wartete.

Ich habe Brandi nicht gesagt, als ich sie schnell anschaute und dann in mein Badezimmer ging. Nachdem ich meine Zähne geputzt und ein bisschen erfrischte, betrat ich leise mein Zimmer und verschlossen auch diese Tür. Die Lichter waren ausgeschaltet, aber ich konnte sehen, dass Nova in meinem Bett lag. Der Duft ihres Shampoo und Körperlotion durchdrungen im ganzen Raum durchdrungen. Ich fing an, meine Kleidung zu entfernen und zum Bett zu gehen, und trat versehentlich das Faltbett auf dem Weg aus. Nach ein paar Sekunden Wut und leise flüsterten „Fuck Fuck Fuck“, mein Verstand war wieder auf dem richtigen Weg. Meine Augen hatten sich jetzt an die Dunkelheit eingestellt und als ich die Decke zurückzog, traf ein weiterer stärkerer Hauch ihres Duftes meine Nase. Ich rutschte ins Bett, zog die Decke hoch und drückte meinen Körper sofort gegen die Schwester. Ihre großen falschen Brüste drückten fest gegen meine Brust. Sie verschwendete keine Zeit, mich zu küssen. Diesmal waren wir nüchtern und unser Küssen war voller Leidenschaft. Unsere Zungen tanzten scheinbar in perfekter Synchronisation. Dies dauerte ungefähr 5 Minuten. Nur wir machen rum. Mein Schwanz pochte! Es begann zu verletzen, brauchte dringend Erleichterung. Fast so, als könnte sie meinen Geist lesen, ihre Hand griff nach unten und packte meinen Schaft. Eine Schockwelle ging meinen ganzen Körper durch, als ich über 2 Monate geduldig darauf gewartet hatte. Ihre Hand rutschte meinen Schaft zum Tipp und sie begann mit ihrem Daumen zu kitzeln. Alles immer noch, während sie ihre Zunge um meine tanzt.

Sie zog ihren Mund aus meinem und leckte ihren Daumen. „Voraus?Sie kicherte

Sie griff über mich und schnappte sich etwas von meinem Endtisch und reichte es mir.

„Ein Kondom?!“ Ich fragte

„Letztes Mal waren wir dumm und zerstören weniger. Wir hatten unglaublich viel Glück.“ Sie erklärte

Ich hatte keine Stimmung, Fragen zu stellen oder zu streiten. Ich zog das Kondom an und sie saß sofort auf mir. Selbst mit dem Kondom fühlte ich, wie unglaublich nass sie war. Als sie sich auf meinen Schwanz setzte, rutschte es ohne Widerstand hinein. Fast ganz hinein steckte sie ein Stöhnen. „Shhhh.. Brandi ist immer noch wach “, sagte ich ihr.

Sie fing an, mich zu schleifen. Meine Hände an ihren Hüften, ich half ihren Bewegungen. Sie legte ihre Hände auf meine Brust, um sich selbst zu melden, und ihr Schleifen machte sich zum Bouncing. Ihre vollkommen runden Silikon -Titten floppten jetzt überall hin. Ohne zu zögern bewegten sich meine Hände von ihren Hüften zu Titten, um sie an Ort und Stelle zu halten. Ich fing an, an einer ihrer Brustwarzen zu saugen und ihnen weiche kleine Liebesbissen zu geben. Jede kleine Knabberei stöhnte sie durch ihre schwere Atmung. In diesem Moment setzte sie sich direkt auf und ich bekam eine großartige Aussicht auf ihren zierlichen Körper und große falsche Titten. Sogar im Dunkeln sahen sie toll aus.

„Sag es! Sag es! Sag mir, ich soll abspritzen!Sie stöhnt

Ich dachte nicht, dass es möglich war, mich wieder einzuschalten als ich, aber als sie das sagte, das durch ihre schwere Atmung und Keuchte, habe ich es fast verloren.

„Cum Baby! Sperma über diesen großen Schwanz!Ich grunzte

Ihr Körper brach auf meinem zusammen und sie schlang ihre Arme um meinen Hals und hielt fest fest. Meine Hände gingen an ihren Arsch und hielten sie fest an meinem Schwanz.

„Oh mein Gott, ich schneiß so viel zu!Sie quietschte in mein Ohr.

Ich konnte fühlen, wie Tropfen meine Hände bespritzten und auf meine Eier und inneren Oberschenkel tropften. Sie spritzte überall. Es fühlte sich an, als würde es für immer weitergehen. Sie quietschte weiter in mein Ohr.

Schließlich blieb sie stehen. Ihre Muskeln begannen sich zu entspannen und sie versuchte verzweifelt, immer noch den Atem zu holen, während sie sich auf mich legte. Mein Schwanz ist noch halb in ihr. Sie hob ein bisschen hoch und sah mich an, als würde sie etwas sagen, dann brach wieder auf mich zusammen. Alles, was sie sagen konnte, war ein Geräusch.. „Ahhhggg!Sie ließ mit einem tiefen Atemzug frei.

Eine Minute verging und sie begann langsam wieder ihre Hüften zu bewegen. „Ich will mehr! Sie sind an der Reihe, kleiner Bruder.”

Sie hat mich immer so angerufen, dass ich so weit zurück, wie ich mich erinnern kann, und ich hatte gedacht, dass ich die Stimmung verlieren würde, wenn sie es tat, während wir herumalbern, aber das Gegenteil passierte. In den letzten zwei Monaten tat ich nur so, als wäre sie eine Freundin und nicht meine große Schwester, aber als sie das sagte, wurde ich verrückt in meinem Kopf. Es fühlte sich großartig an, ihr Vergnügen zu verleihen und sich noch besser anfühlte, wenn der Aspekt der Schwester der Bruder mich wieder in den Sinn machte.

Ich drehte ihren dünnen Körper von mir und legte sie auf ihren Rücken. Als ich auf die Oberseite kletterte und anfing, meinen Schwanz in sie in sie zu schieben, legte sie ihre Hand auf meine Wange. Ich beugte mich vor und fing an, sie zu küssen, und ich begann auch zu stoßen. Sie fing an, in meinen Mund zu stöhnen und wickelte ihre langen dünnen Beine um meine Taille. Ich zog meinen Mund von ihrem weg. Als ich es tat, packte sie meine Hand und legte sie auf ihren Hals. Ich gab ihm einen leichten Druck. „Schwerer!Sie stöhnt

Ich ziehe meinen Griff ein wenig fest und wie ich spüre das explosive Ende dieses Kommens. Noch ein paar Stöße und „Gaaaahhhh!”

Ich fange an, das Kondom zu füllen. Welle nach der Welle von Sperma fließt aus meinem Schwanz. Ihre Hände graben in meine Arschbacken und ziehen mich so tief, wie mein 10 -Zoll -Schwanz gehen kann.

Als die letzte Welle fertig war, setzte ich mich auf die Knie und zog sie aus ihr heraus. Die Spitze des Kondoms sackte aus dem Gewicht von 2 Monaten Vorfreude fast am Bett ab. Ich lehnte mich auf die Fersen zurück, um jetzt den Atem zu holen, und sie tauchte auf und entfernte das Kondom und warf es in meine Mülleimerdose neben dem Bett. Sie kam dann in Position und fing an, meinen halb harten Schwanz zu saugen. Reinigen Sie das übrig gebliebene Sperma. Als sie fertig war, lehnte sie sich zurück gegen das Kopfbrett meines Bettes und holte tief Luft. „Jesus Christus kleiner Bruder!“ Sie seufzte.

Nachdem sie den Atem gefangen hatte, legte sie sich hin und signalisierte mir, mich ihr anzuschließen. Ich legte mich neben sie und legte meine Arme um sie herum. Sie schlief in weniger als 5 Minuten ein. Wir haben nichts gesagt.

Ich erwachte am nächsten Morgen und lag immer noch neben ihren nackten Körper. Es war früh vor 8. Gut früh für mich. Ein paar Minuten später wachte sie auf und rollte um. Ein Teil von mir war immer noch besorgt, dass sie ausflippen würde, als sie mich sah. Als ich weiter darauf wartete, dass einer von uns das „WTF machen, machen wir uns einen Moment“. Wenn es kommen würde, war es nicht heute Morgen. Sie lächelte und rasste ihren Körper näher zu meinem und küsste mich.

„Guten Morgen kleiner Bruder.“ Sie sagte. „Guten Morgen für dich zu großer Bruder.Sie fügte hinzu, als sie die Decke zog und mit meinem Schwanz sprach. Ich hatte einen schlechten Fall von Morgenholz und sie spürte es, als sie näher zu mir rollte.

Sie küsste mich noch einmal und rutschte dann meinen Körper unter die Decken und zwischen meinen Beinen hinunter. Ohne mich zu fragen oder sogar darauf hinzuweisen, fing sie an, meinen Schwanz zu lutschen. Es fühlte sich unglaublich an. Was für ein Weg aufzuwachen!

Ein paar Minuten vergingen, als ich einfach genoss, dass mein Schwanz gesaugt wurde. „Komm sitze auf dieses Ding“, sagte ich mit einem übermütigen Ton.

„Ich bin dort unten irgendwie wund.Sie antwortete gleich zum Saugen zurück.

Augenblicke später löste ich eine weitere frische Partie Sperma über ihren Hals aus. Ich konnte es nicht glauben, sie schluckte! Sie schluckte jeden Tropfen! Als sie fertig war, krabbelte sie wieder zu mir und gab mir noch einen Kuss. Diesmal mit ihrer Zunge und ich konnte schmecken, was von meinem Sperma übrig war.

„Ich muss pinkeln.Sie sagte, als sie aufstand, sich ihre Kleidung packte und ins Badezimmer ging.

Danke fürs Lesen. Ich habe mehr Geschichten, die ich mit jedem teilen möchte, der sie lesen möchte. Teil 3 wird bald kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert